JESOLO – EINE DESIGNSTADT

HOME > ENTDECKE JESOLO > CULTURE AND DESIGN > JESOLO – EINE DESIGNSTADT


JESOLO – EINE DESIGNSTADT


Jesolo war immer für Änderungen offen. Die Stadt hat sich im Laufe der Zeit zu einem modernen und stilvollen Urlaubsziel mit raffiniertem Design entwickelt. Jesolo schenkt neuen Trends ebenso wie architektonischen Lösungen besondere Aufmerksamkeit, sowie auch der Strand – und Meerqualität, die regelmäßig mit Umweltsiegel der Blauen Flagge ausgezeichnet ist. 

Mit dem Urbanisierungsplan vom Architekt Kenzo Tange hat Jesolo ab Mitte der 90-en Jahre eine schnelle Entwicklung erlebt und ist zu einer Schule moderner Architektur unter freiem Himmel geworden. Viele weltberühmten Architekten sind mit großer Begeisterung der Einladung nachgekommen und haben mit ihren atemberaubenden Kunstwerken Jesolo in eine Zukunftsstadt verwandelt.   

Das ehrgeizige Projekt der Renovierung und Urbanisierungsumwandlung von Jesolo stellt ein harmonisches Wachstum der Stadt in Vordergrund und umfasst auch die Umwelt- und Wohnbaukonzeption.  

Zum wesentlichen Bestandteil der neuen Bauten gehört nicht nur Design, sondern auch die Umweltverträglichkeit. Jesolo soll als eine moderne grüne Stadt, City Beach, wahrgenommen werden.  

Beim Besuch von Jesolo entdeckt man zahlreiche Bauten, nicht weit voneinander entfernt, die von berühmten Architekten entworfen sind: ein Gebäude von Carlos Ferrater, ein Designhotel von Richard Meier und ein Hochhaus von Goncalo Byrne und Ferreira Nunes. Bald werden die Bauarbeiten zu zwei wichtigen Projekten starten: der höchste Holz-Wolkenkratzer Europas, Cross Lam Tower und das Mehrzweckzentrum Jesolo Magica, entworfen von Zaha Hadid, in welchem zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Kinos und Wellness vorgesehen sind. 

Jesolo zieht jedes Jahr Tausende von Besuchern an und seine Faszination bringt all jene zum Träumen! 


DIE ARCHITEKTUR UND IHRE PROJEKTE


Wolkenkratzer in Piazza Drago. Zwei Hochhäuser, mit jeweils 22 Stockwerken, erreichen eine Höhe von 78 Meter. Dank ihrem einzigartigen architektonischen Stil tragen sie den Namen von zwei hellsten Sternen im Sternbild „Großer Bär“, Alioth und Mizar. Die Hochhäuser sind vollkommen aus Glas, Aluminium und Marmor gebaut und ihre Türme werden in der Nacht beleuchtet. Dieses Spektakel wurde zum Symbol der Kunst und Lifestyle in Jesolo und mit ihrer Wirkung auf den öffentlichen Raum hat unmittelbar Einfluss auf die Attraktivität der Stadt.

Turm Aquileia. Das Hochhaus wurde vom Architekt Ferrater entworfen und folgt das Bild der französischen und belgischen Glockentürme. Der Stil erinnert mit dem Laubengang auf den Glockenturm am San-Marco-Platz in Venedig. Das einzigartige Sonnenschutzdach aus Aluminium wurde zum typischen Element von Jesolo Skyline.

Merville – ein Haus im Park. Dieses Wohnprojekt wurde vom Architekt Goncalo Byrne und vom Landschaftsarchitekt Ferreira Nunes entworfen. Das Wohngebiet liegt direkt am Strand, inmitten eines 50.000 Quadratmeter großen Pinienwaldes und umfasst insgesamt 19 Geschäfte und 6 Villas. Das Hauptelement stellt der Turm Merville dar, ein Wohnhochhaus von 24 Stockwerken. Die blaugrünen Glass-Fassaden sorgen für eine helle, leichte und moderne Optik. Die Farben sind typisch für die Gegend. Das Hochhaus ragt über dem Pinienwald und bietet einen atemberaubenden Ausblick auf das Meer, die Lagune, bis zu den Bergen Dolomiti. Das elegante Bauwerk soll die Einheit von Natur und Mensch interpretieren.

Jesolo Lido Village. Der berühmte Architekt aus New York Richard Meier hat dieses ambitionierte Projekt entworfen, um besonderen Wohn- und Freizeitraum mit einer neuen Konzeption zu schaffen. Die Bauarbeiten haben im 2010 begonnen und sollen bald abgeschlossen werden. Sie sind nach drei miteinander verbundenen Projektphasen durchgelaufen:

Summer HousesDesign District. Der Architekt hat ein wahres Wohnviertel im besten Küstenabschnitt in Jesolo geplant. Einen modernen Wohnkomplex mit 99 Design-Wohnungen und einem fabelhaften Hotel, direkt am Meer. Dieser moderne Stadtteil von Jesolo stellt einen Baustein von der Stadt der Zukunft dar.

G-House. Dieses Projekt des Archistars Aurelio Galfetti basiert auf dem Masterplan von Kenzo Tange, ein dreizehnstöckiger Turm mit Blick auf die Adria. Ziel ist es, einen noch nicht ausreichend bewerteten Teil des Stadtzentrums zu sanieren; zu diesem Zweck wurde eine imponierende Struktur errichtet, die perfekt in die Skyline von Jesolo passt.

Palms. Elegant, schlichter und nachhaltiger: das sind die Hauptmerkmale der neuen exklusiven Design-Residenz in Jesolo. Herausstechende Elemente sind die grünen Palmen, nach denen das Projekt benannt ist, die reflektierenden Glasfenster, die Harmonie mit der Umgebung vermitteln, und ein minimalistisches Design, das in den verschiedenen Residenzen auf unterschiedliche Art und Weise gestaltet wird, um jedem von ihnen eine eigene Seele zu verleihen.

Almar Resort. Das Almar Resort war das erste Fünf-Sterne-Hotel in Jesolo, eine einzigartige Designstruktur, die vom Architekten Sergio Bizzarro entworfen und das angrenzend dem riesigen Strand von Jesolo Lido erbaut wurde. Das Gebäude erinnert an das klassische italienische Design und zeichnet sich durch riesengroße Fenster mit Blick zur Lagune aus.

Pool Houses e Beach Houses: 240 Wohnungen auf der Fläche von 7.400 qm. Der Wohnkomplex ist in zwei Sektionen unterteilt, die im Gegenteil und doch im Einklang zu einander stehen: Pool Houses, Wohnungen lowrise mit einem zentralen Hinterhof, wo ein Schwimmbad und Solarium zur Verfuegung sind und Beach Houses, guestroom Wohnungen in einem Design-Wohnhaus, geprägt von ausgezeichnetem Ausgleich von Licht und Raum.

J44 LIFESTYLE. Der Baukomplex liegt in einer zentralen Lage, zwischen Piazza Marconi und Via Bafile und umfasst mehrere private Ferienwohnungen und Hotel J44, das neue 5-Sterne-Hotel, entworfen vom japanischen Architekten Shigeru Iwakiri. Er gehört zu Schülern von Kenzo Tange, dem Entwerfer des Masterplans von Jesolo. Dieses Neubauprojekt in modernem Design, mit verschiedenen Ebenen bei jedem Stockwerk, strebt nach der maximalen Energieeffizienz, in einer gepflegten und ausgesuchten Umgebung.

Residence le Maison di Lesuisse. Der vom Architekten Jean Claude Lesuisse entworfene Wohnkomplex wird auch „Cascina del Mar“ genannt, da er an die traditionelle ländliche Architektur der Lagune erinnert, trotz der drei großen Schwimmbäder, die den Wohnkomplex charakterisieren und eines der besonderen Merkmal darstellt. Die Residenz befindet sich mitten im Grünen, nur wenige Meter vom Zentrum von Jesolo Lido entfernt und passt sich auf natürlich Weise den Formen und Strukturen der Umgebung an.

Falkensteiner Hotel. Ein Traumhotel, direkt am Meer, das an den Glamour einer legendären Vergangenheit erinnert. Das Projekt des Hotelbaus wurde vom Architekt Richard Meier entworfen und interior Design vom Designer Matteo Thun, eine gekonnte Mischung aus verschiedenen Stilen, Miami Style kombiniert mitDolce Vita.

I Giardini di Jesolo. Das Einkaufszentrum am Ufer des Sile Flusses wurde vom berühmten portugiesischen Landschaftsarchitekten Aires Mateus entworfen. Die 37000 Quadratmeter große Struktur befindet sich auf einer einzigen Ebene im Erdgeschoss und wird von einem überragenden zugänglichen Dachgarten dominiert. Dank dieses besonderen Aspekts fügt sich der Komplex perfekt in die Lagunenlandschaft ein.


die Projekte


Cross Lam Tower. Mit seinen 12 Stockwerken wird der Wolkenkratzer zum höchsten Gebäude Europas aus Holz: die Struktur und die verwendeten Materialen werden für diesen nachhaltigen Designbau mit Klasse ungefähr 50% an Energie-Ressourcen jährlich sparen, im Vergleich zu den Standardbauten. Das Projekt wurde vom Architekturstudio Demogo entworfen. Diese Gruppe junger Architekten aus Treviso hat bereits mehrere Anerkennungen in ihrem Bereich erhalten.

Jesolo Magica. Vom Projekt der gestorbenen Architektin und Designerin Zaha Hadid wird Jesolo Magica entstehen. Es geht um ein monumentales Bauwerk mit der Form „einer Blume mit drei Blütenblättern“, wie selbst von der Architektin definiert wurde, welches als großes multifunktionales Einkaufszentrum dienen wird. Dieses Gelände, mit seiner 38.0000 Quadratmeter Fläche, wird zu einem neuen Treff- und Begegnungsort in Jesolo, dank dem zentralen Raum von 5.000 Quadratmetern, der für Events und Veranstaltungen bestimmt wird.

Mit der Familie, zu zweit oder mit Freunden, der Strand von Jesolo ist bereit dich zu begrüßen!
Land und Wasser in einer einzigartigen Landschaft, die zu Fuss oder mit dem Fahrrad.
City Beach Jesolo bietet jederzeit unzählige Unterhaltungsmöglichkeiten für jedes Alter.
Geschichte und Kultur, Architektur und Design verschmelzen zusammen zwischen dem Meer und der Lagune.
Die Begegnung zwischen Lagune, Meer, Land und Flüssen steht zur Grundlage einer einzigartigen und erstaunlichen Küche.
Entdecke die glänzenden Schaufenster der unzähligen Shops in der längsten Einkaufsstraße Europas.
Organisiere deine märchenhafte Hochzeit.
Dynamik, Energie und Kraft: das ist die Stadt des Sports und der Veranstaltungen.