VENEDIG

Venedig ist etwas mehr als 25 km Luftlinie von Jesolo entfernt. Sollte der Tag nicht sehr einladend sein um im schönen Meer von Jesolo Lido zu schwimmen oder willst du einfach einen unvergesslichen Tag verbringen und viel über Geschichte, Kunst und Kultur erfahren, so wähle die Serenissima für deinen Ausflug aus.

In diesem Abschnitt findet man einige Tipps für einen Tagesausflug in Venedig, um die Schönheiten zu bewundern und den Geist dieser tausendjährigen Stadt, der dich atemlos machen wird, zu erfassen.

Es gibt zwei Möglichkeiten um Venedig zu erreichen: Die erste mit dem öffentlichen Verkehrsmittel und zwar mit dem Bus (Linie 10A), der von Jesolo Atvo-Busbahnhof in der Via Equilio abfährt und in Venedig Piazzale Roma ankommt. Die zweite und suggestivere Option ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln Bus 5 (Linie 23A) nach Punta Sabbioni zu fahren, wo man mit dem ACTV-Motorboot der Linien 14 oder 15 Venedig erreicht. Die Linien dieses öffentlichen Bus- und Motorbootdienstes verkehren jede halbe Stunde vom frühen Morgen bis zum späten Abend.

Nach einem Zwischenstopp am Lido von Venedig, fährt man weiter nach Venedig-San Marco und kommt am San Zaccaria-Pietà Steg vor der gleichnamigen Kirche der Pietà in Riva degli Schiavoni an. Von hier aus kann man unendlich vielen Routen folgen. Jedoch empfehlen wir, bei einem ersten Besuch in Venedig, sich für einen klassischen Stadtrundgang zu entscheiden: Piazza San Marco-Canal Grande-Rialto.

Von der Anlegestelle „Pietà“ erreicht man in wenigen Minuten zu Fuß den Markusplatz, das antike und moderne Herz der Stadt, überragt von der majestätischen und gleichnamigen Basilika und dem Palazzo Ducale (Dogenpalast), dem Sitz der politischen und administrativen Autorität zur Zeit der Serenissima-Republik. Wenn man vom Ufer aus den Markusplatz auf der linken Seite begeht, kann man unter den eleganten Arkaden der „Loggia del Sansovino“ spazieren, wo sich der Eingang zur Marciana-Nationalbibliothek befindet, weiter unter den Arkaden der „Procuratie Nuove“ des Napoleonischen Flügels erreicht man den Eingang des „Museo Correr“, bis man letztendlich entlang der „Procuratie Vecchie“ beim Glockenturm ankommt.

Bei diesem Rundgang verliert man gleichzeitig die Basilika San Marco nie aus den Augen. Ein grandioses Beispiel der byzantinischen Romanik mit einem Dach mit fünf Kuppeln, ursprünglich erbaut, um den Leichnam des Evangelisten Mark aufzubewahren. Sie wird aber auch „Goldene Kirche“ genannt, für die Mosaike mit goldenem Hintergrund und für die kostbaren Grabbeigaben, die im Laufe der Jahrhunderte als Geschenke erhalten und im Inneren aufbewahrt wurden.

Neben der Basilika steht der imposante Palazzo Ducale. Das gotische Meisterwerk ist das wichtigste Museum der Stadt und wird jedes Jahr von mehr als einer Million Personen besucht. Der Sitz des Dogen und der Staatsmagistraten ist das Symbol der Stadt und der venezianischen Zivilisation in all ihren Aspekten.

Von der Piazza San Marco entlang des Canal Grande, mit dem Vaporetto der Linie 1, erreicht man die Rialto Brücke, wo die alten Läden, die sich entlang der Innentreppe befinden, besichtigt werden können. Wenn man die Brücke überquert hat, begegnet man der fröhlichen und unüberhörbaren Menschenmenge des Marktes, seit 1067 Sitz des wichtigsten städtischen Fisch-, Obst- und Gemüsemarktes, der sich zwischen Campo de la Pescaria und Campo di San Giacometto erstreckt.

Man kann entscheiden, ob man das einzigartige Erlebnis einer romantischen Gondelfahrt ausprobieren oder die Stadt weiter zu Fuß erkunden möchte: In diesem Fall läuft man weiter in Richtung Fondaco dei Tedeschi, einem alten Gebäude, das früher als Handelsstation für Waren mit Herkunft aus Nordeuropa diente. Auf dem Weg zum Bahnhof „Ferrovia“, wenige Minuten vom Fondaco entfernt, befindet sich das ehemalige Haus von Marco Polo, der berühmte Autor von „Il Milione“ Der Milione und heute Sitz des Theaters Malibran. Von hier aus geht es weiter in Richtung jüdisches Ghetto, dem ersten jüdischen Quartier der Welt, das zu einem abgeschlossenen Wohngebiet für die jüdischen Geschäftsleute und die ganze jüdische Bevölkerung wurde, ein geschichtsträchtiger Ort, der einen Einblick in das alte Industriequartier der Stadt gibt.

Wenn man den Rundgang durch Venedig fortsetzt, nachdem man die Brücke „Ponte delle Guglie“ übergegangen hat, nicht weit entfernt, stößt man auf die Brücke „Ponte degli Scalzi“. Diese Brücke ist eine der vier Überquerungen des Canal Grande, die Wasserstraße von Venedig, der s-förmige Kanal der die Stadt in zwei Teile teilt und ein weiteres Symbol von Venedig ist. Die Brücke wurde aus istrischem Stein erbaut und trägt den Namen der nahe gelegenen Kirche Santa Maria di Nazareth, in der die Karmeliten „Carmelitani Scalzi“, Orden der Brüder der allerseligsten Jungfrau Maria vom Berge Karmel, ihre Feierlichkeiten durchführten.

Es ist erlaubt und sogar empfehlenswert sich in den kleinen Gassen von Venedig zu verlieren, bis man zum Landungssteg “Venezia San Zaccaria-Pietà“ ankommt, wo das Motorboot wieder nach Punta Sabbioni zurückfährt. Die letzte Rückfahrt mit dem Motorboot des öffentlichen Transportmittels ist um 23.00 und während der Sommerzeit sogar um 0.30 Uhr.

Dies ist nur eine der vielen möglichen Routen, aber Venedig verbirgt Überraschungen an jeder Ecke und ein einziger Tag reicht nicht aus, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und all die prächtigen Monumente zu besichtigen. Wenn es nicht der erste Besuch in Venedig ist, kann man viele andere alternative Rundgänge experimentieren: Besuche das IAT Touristeninfobüro in Jesolo, um mehr zu erfahren!

Mit der Familie, zu zweit oder mit Freunden, der Strand von Jesolo ist bereit dich zu begrüßen!
Land und Wasser in einer einzigartigen Landschaft, die zu Fuss oder mit dem Fahrrad.
City Beach Jesolo bietet jederzeit unzählige Unterhaltungsmöglichkeiten für jedes Alter.
Geschichte und Kultur, Architektur und Design verschmelzen zusammen zwischen dem Meer und der Lagune.
Die Begegnung zwischen Lagune, Meer, Land und Flüssen steht zur Grundlage einer einzigartigen und erstaunlichen Küche.
Entdecke die glänzenden Schaufenster der unzähligen Shops in der längsten Einkaufsstraße Europas.
Organisiere deine märchenhafte Hochzeit.
Dynamik, Energie und Kraft: das ist die Stadt des Sports und der Veranstaltungen.